Kirche in Freizeit und Tourismus, Martinskirche Neckartailfingen

Pilger - Wochenende für Männer

GUT GEHEN KÖNNEN

GUT GEHEN KÖNNEN

Der Ausstieg aus dem Berufsleben und Einstieg in den Ruhestand ist gerade für Männer eine biografisch bedeutsame Lebensphase. Abschied nehmen von den eingespielten Tagesabläufen, von der erlebten Befriedigung und dem sozialen Umfeld am Arbeitsplatz ist die eine Herausforderung. Die Orientierung in der nun bald weitgehend selbstbestimmten Zeit und der Umgang mit den neu gewonnenen Freiheiten ist die andere.

Für Männer, die sich in dieser Schwellensituation zwischen einem „nicht-mehr“ und einem „noch-nicht“ befinden, bietet dieses Wochenende Gelegenheit zum Innehalten: Das Bisherige will wertgeschätzt, das „Im-Guten-Gehen“ herausgefunden und wertvolle individuelle Ressourcen wollen in die Zukunft mitgenommen werden. Denn die meisten haben ja noch eine lange, gesunde Lebenszeit vor sich.

Ein in Männer- und Pilgerarbeit erfahrenes Leitungsteam bringt Impulse aus der Erwachsenenbildung und Biografiearbeit ein. Die Weggemeinschaft und der Austausch mit anderen Männern wird darüber hinaus jeden Teilnehmer inspirieren.

Anreise bis 14 Uhr Fr 24. Juni 2022 

Treffpunkt 14:00 Uhr an der Martinskirche in Neckartailfingen. Diese alte romanische Kirche lässt etwas davon erahnen, dass hier über Jahrhunderte hinweg Pilger aufgebrochen sind. Mit dem Pilgersegen werden auch wir uns auf den Weg machen. Auf dem Jakobsweg pilgern wir von Neckartailfingen über Pliezhausen nach Rübgarten (11 km). Dort übernachten wir im Landgasthof Waldheim.

Sa 25. Juni 2022 

Heute pilgern wir über den Einsiedeln nach Bebenhausen, wo wir im Kloster unsere Mittagspause verbringen. Entlang des Schönbuchs führt der Weg über den Waldhäuser Ost nach Tübingen (16 km). Von dort fahren wir mit dem Zug zu unserem Übernachtungsquartier ins Hotel Lamm in Unterjesingen.

So 26. Juni 2022 

Am Sonntag startet unser Pilgerweg an der Jakobuskirche in Tübingen. Über das Schloss Hohentübingen und den Spitzberg gelangen wir zur Wurmlinger Kapelle. Beim Blick in die Weite können wir auch schon unser heutiges Etappenziel, Rottenburg a. N., ausmachen (12 km). Hier endet unser gemeinsamer Pilgerweg.

UNSERE PILGERTHEMEN

  • Auf allen Weg-Etappen sowie in kurzen Abend-Einheiten gibt es Gelegenheit, unsere Schritte in den Ruhestand zu reflektieren. 
  • Wir nehmen unsere augenblickliche Übergangssituation wahr, schauen sowohl auf die „Perlen“ als auch die „Stolpersteine“ unseres Berufslebens zurück und wagen einen Ausblick in den vor uns liegenden Lebensabschnitt. 
  • Es werden Impulse und kleine Übungen angeboten. Und es gibt Raum für Zwiegespräche, Zeiten des Schweigens und einen Erfahrungsaustausch in der Gruppe.


Verpflegung

Vollpension

Unterbringung

Doppelzimmer und Einzelzimmern

Anreise

Eigen Anreise

Sonstige Leistungen

Übernachtung mit Vollpension und inhaltlicher Begleitung, Getränke sind im Preis nicht enthalten.

Jürgen Rist

Diakon, Dipl.-Sozialpädagoge, Landesreferent Kirche in Freizeit und Tourismus, Pilgerbegleiter, Evang. Landeskirche Württemberg 

Hans Kahlau

 Trainer für Biografiearbeit, Gestalttherapeut, Erwachsenenbildner

 

 

 

 

Preis

Doppelzimmer 200,00€

Einzelzimmer 230,00€

es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Einzelzimmer.